„Hier geblieben!“ – Vorträge, Diskussion und Konzert zum Thema Lampedusa, Antirassismus und Antifaschismus

„Hier geblieben!“ – Vorträge, Diskussion und Konzert zum Thema Lampedusa, Antirassismus und Antifaschismus

Für den Donnerstag, 20. Februar, lädt das Antifaschistische Bündnis Dresden alle Interessierten, AntifaschistInnen und AntirassistInnen, in das Haus der Begegnung (Großenhainer Straße 93). ReferentInnen werden David Schulz aka. Holger Burner (Solid Hamburg) und einE VertreterIn des Netzwerks – Asyl-Migration-Flucht (NAMF) sein. Thematisch soll dabei ein Bogen gespannt werden: Von den Ereignissen in Hamburg – dem Racial Profiling, den rassistischen Repressionen seitens der SPD-Regierung gegen Refugees und den daraus resultierenden Massenprotesten, Demos und Soli-Kampagnen – zum prekären Stand von Flüchtlingen in und um Dresden, den rassistischen Zuständen und behördlichen Diskriminierungen vor Ort. Neben Erfahrungs- und Meinungsaustausch, will das Bündnis konkrete Perspektiven und Möglichkeiten erörtern, wie hier in Dresden solidarische Aktionen für und mit Refugees und anderen von Diskriminierung und Unterdrückung betroffenen Menschen und Menschengruppen aussehen und angegangen werden könnten. Abschließend soll es auch noch was auf die Ohren geben: Abschiebungsgegner und Rapper Holger Burner wird nach der Diskussion noch einen kleinen Gig vom Zaun brechen.

Infos: hier


1 Antwort auf „„Hier geblieben!“ – Vorträge, Diskussion und Konzert zum Thema Lampedusa, Antirassismus und Antifaschismus“


  1. 1 „Hier geblieben!“ – Vorträge, Diskussion und Konzert zum Thema Lampedusa, Antirassismus und Antifaschismus - SDAJ in Ostdeutschland Pingback am 18. Februar 2014 um 13:58 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.